10wbc

Hi ihr Lieben,
ich habe mich dazu entschlossen die letzten Hürden meiner Veränderung mit euch zu teilen. Da ich mir dazu Hilfe von dem 10wbc Programm geholt habe, möchte ich euch meine Erfahrungen mit dem 10 Wochen-Programm und meine Gerichte nicht vorenthalten :)
Anbei ein paar Punkte die wichtig sind:
- Keine Kohlenhydrate
- Keine Milchprodukte
- Sport erst ab Woche drei
- Ein Loadday an dem man alles essen darf
- 1x die Woche wiegen und an drei Stellen messen
- Jede Woche einen Erfahrungsbericht und Ganzkörperfotos

Und somit starten wir mit der Woche 1 (Zeitraum 21.09.-27.09.)

 

Nun ist schon eine Woche vorüber. Die Ernährungsumstellung an sich war nicht so schlimm, wie man sich das am Anfang vorstellt. Dies kommt davon, dass ich mich seit ca. 6 Monaten schon kohlenhydratarm ernähre. Was nun neu für mich war, war das Weglassen von Milchprodukten. Ich habe gern einen Kaffee mit Milch anstelle etwas Süßem getrunken. Oder Gemüse mit Alpro Soja war oft mein Ersatz für Nudeln mit Sahne. Das alles musste nun auch von meinem Ernährungsplan runter. Aber es war in Ordnung. Der Mensch ist ein Gewohnheitstier und stellt sich schnell um. Der erste Kaffee ohne Milch hingegen war Horror! Dann lieber doch Tee :)



In der ersten Woche habe ich 1,1 Kilo verloren und mich natürlich wahnsinnig darüber gefreut. Wenn sich das natürlich so weiterziehen würde, wäre das ein Traum! Es wird wahrscheinlich Momente geben, an denen man an sich, an dem Programm zweifelt, aber da muss man durch. Seinen Scheinehund überwinden und durchziehen! Geht alles!


Meine Schenkel haben (für meine Verhältnisse) in der ersten Woche viel verloren, wobei ich davon ausgehe, dass das noch Nachwehen von einer OP sind. Deshalb werde ich darauf erstmal nicht so viel Augenmerk legen. Ich denke, dass die meiste Veränderung durch den Sport ab Woche 3 kommen wird. Ich träume ja von definierten Muskeln, das wird noch ein langer Weg :) Aber für den bin ich bereit!


Weitere Veränderungen sind mir in den ersten Woche nicht aufgefallen, da ich wie ja schon geschrieben, seit 6 Monaten mich gesünder ernähre und öfters ins Fitness gehe. Ich kann nur so viel sagen, lässt man Kohlenhydrate weg, ist der Körper viel fitter, man hat mehr Energie und ist auch generell besser drauf. Wenn man dann noch mind. 3 Liter Wasser am Tag trinkt ist der Kopf auch noch viel klarer und aufnahmefähiger. Es gab Zeiten, da ist alles an mir vorbei gezogen, in einem rasenden Tempo. Jetzt bin ich wieder da, steh im Leben und bekomme alles mit. Aber ich bin erst am Anfang! Es ist noch ein weiter Weg, der zu einem neuen Lebensgefühl führt, zu einem neuen ICH!


Speiseplan Woche 1:
Tag 1 - Morgens: 2 Eierpads mit Avocado und Paprika - Mittags: Salat, 1/2 Gurke, 2 Karotten, Scampis - Abends: Putengulasch, Grillgemüse, Brühe
Tag 2 - Morgens: 2 Eierpads mit Avocado und Paprika, Saitenwürstle - Mittags: 1 1/2 Gurken - Abends: 2 Scheiben Sauerbraten
Tag 3 - Morgens: 2 Eierpads mit Avocado und Paprika, Saitenwürstle - Mittags: Omlette aus 3 Eiern, 1/2 Paprika - Abends: Salat mit Scampis
Tag 4 - Morgens: 1/2 Gurke, 1/2 Paprika - Mittags: 2 Scheiben Sauerbraten - Abends: Rindfleisch- und Putenstreifen mit Scampis und Salat und Guacamole
Tag 5 - Morgens: 2 Karotten, 1 Paprika - Mittags: Salat mit zwei geräucherten Fischen, Cocktailtomaten und 1 Ei - Abends: 2 Bratwürste mit 2 Eiern
Tag 6 (Loadday) - Morgens: Schokomüsli, Butterbrezel - Mittags: Fleischküchlein mit Kohlrabi-Rahm-Gemüse und Salat - Abends: Caprese, Lachs mit Gnocchi und Spinat, Tiramisu
Tag 7 - Morgens: Rührei (2 Eier), 4 Scheiben Lachs - Mittags: Chilo con Carne und Salat - Abends: 2 Saitenwürstle, 8 Cocktailtomaten, 1 Ei

Hello Woche 2 (Zeitraum 28.09.-04.10.)

In der zweiten Woche habe ich mich nicht so toll gefühlt. Das liegt aber eher daran, dass ich mich wohl erkältet habe. Ich friere am ganzen Körper, habe einen glühenden Kopf und meine Nase schnieft ein wenig.


Da wir diese Woche eine "kurze" Woche hatten wurde ich in meinem Ernährungsrythmus ein wenig gestört. Deshalb fiel mir es vor Allem unterwegs nicht so leicht einen kleinen Snack zu finden. Aber ich habe es dennoch irgendwie geschafft mich daran zu halten. Seit die Tage wieder kühler werden muss ich mich richtig zum Trinken zwingen. Aus diesem Grund habe ich nun immer eine Flasche Wasser dabei und eine kleine Tupperdose mit Erdnüssen.



Am Sonntag hatte ich einen wirklichen Fressanfall, ich wusste gar nicht mehr wie ich meinen Kopf andersweitig ablenken sollte. Ein paar Nüsse hier, ein paar Wurststückchen da. Irgendwann habe ich angefangen meine Nägel zu lackieren :) Am Dienstag ging es mir so richtig schlecht. An diesem Morgen hatte ich das Gefühl dass mein Körper sich reinigt! Durchfall und Kopfschmerzen haben den ganzen Tag bestimmt :(



Mein Körper hat sich noch nicht sehr verändert, aber mein Bauch ist ganz flach. Ich denke, wenn man weniger Milchprodukte und Kohlenhydrate zu sich nimmt, bläht sich der Bauch nicht mehr so sehr auf! Ich war diese Woche auch Shopping, da ich ja bereits 10 Kilo vor 10wbc abgenommen habe und überhaupt gar nichts mehr zum Anziehen hatte. Und wenn eine Frau das sagt, dann weiß man ja dass der Schrank praktisch leer ist :D Wo ich immer noch meine größten Probleme habe sind beim Stiefelkauf. Meine Waden sind einfach noch zu breit! Aber ich hoffe, dass die Sportvideos, die ich ab der Woche 3 bekomme, mir helfen werden jeden Muskel zu definieren! Ich freu mich schon darauf!



Speiseplan Woche 2:
Tag 8 - Morgens: Omlette (aus 3 Eiern), Spinat, Cocktailtomaten - Mittags: Gulasch (aus Rind und Schwein), Gemüse, Kokosmilch - Abends: 1 rote Wurst (aufm Wasen) und eine Handvoll Nüsse
Tag 9 - Morgens: 1 Paar Saitenwürste mit Cocktailtomaten und 2 Eiern - Mittags: Hühnchen mit Karotten-Tomaten-Zwiebel-Gemüse - Abends: Rest vom Tag 8 Mittags
Tag 10 - Morgens: 2 Karotten, 1 Paprika - Mittags: 1 Paar Saitenwürste mit 2 Eiern, Kohlrabi - Abends: 4 kleine Küchlein aus Kürbis, Brokkoli, Meeresfrüchte und Kokosmilch
Tag 11 - Morgens: 1 Gruke, 1 Ei - Mittags: 1 Paprika, 2 kleine Küchlein von Tag 10 - Abends: Salat mit Cocktailtomaten und geräuchertem Fisch
Tag 12 - Morgens: 1 Paar Saitenwürste mit 2 Eiern - Mittags: Salat mit Balsamico Dressing - Abends: Salat mit Thunfisch und 1 Ei
Tag 13(Loadday) - Morgens: Schokomüsli, 2 Toasts mit Honig - Mittags: Käsespätzle - Snack: Crepe mit Nutella und Cocosflocken - Abends: Gnocchi mit Hackfleisch-Tomaten-Feta-Soße
Tag 14 - Morgens: Putenbruststreifen mit Spinat und Paprikastreifen, 2 Eier - Mittags: Bohnen-Thunfisch-Salat - Abends: Rest von Morgens mit Tomatensoße

Hello Woche 3 (Zeitraum 05.10.-11.10.)

Die dritte Woche war anfangs auch durchwachsen. Ich war noch nicht recht fit von der Erkältung und dazu noch mein monatliches Frauenproblem bekommen! Sehr toll, aber so ist es halt manchmal. Ich habe versucht ununterbrochen Wasser und Tee zu trinken, damit auch die Kopfschmerzen weggehen  J


Nach zwei, drei Tagen ging er mir dann endlich wieder besser und ich konnte endlich das erste Workout Video machen. Ich hab relativ schnell geschwitzt und musste darauf achten, dass ich mich nicht zu sehr verausgabe, da ich immer noch erkältet war. Das Video ist aber super. Man fängt einfach an und steigert so langsam seine Kraft und Energie.

 
 
Als Beispielfrage von 10wbc wurde angegeben ob ich jetzt viel lieber koche als vorher und was ich am liebsten koche. Also ich koche jetzt nicht wirklich lieber, da ich ein absoluter Kochfreak bin. Ich liebe das Kochen, es ist meine Leidenschaft, mein Hobby und ich habe riesigen Spaß daran neue Dinge auszuprobieren.

 

Am liebsten koche ich sehr gesunde Sachen, da ich weiß was drin ist und selber beeinflussen kann was ich meinem Körper Gutes tun kann. Mein Partner isst auch meine Gerichte mit und ist immer wieder erstaunt wie gut Gesundes schmecken kann! Mittlerweile verzichtet er sogar größtenteils auf Fertigprodukte, da diese nicht mehr schmecken würden. Wenn man sich mal mit gesunder Ernährung beschäftigt und so lebt, dann schmeckt man sogar wie viele Zusatzstoffe in den Fertigprodukten vorhanden sind. Sie blenden den Konsumenten!

 
Mir gefällt das Programm immer noch sehr gut, da man zwar auf vieles gewohntes verzichten muss, aber man sich sehr schnell daran gewöhnt seine Ernährung umzustellen. Ich freue mich schon sehr auf weitere positive Ergebnisse und auf weitere Sportvideos mit D!

 






Milch-Obst-Baustein nach Workout
 
Speiseplan Woche 3:
Tag 15 - Morgens: Weißwurst-Frühstück mal anders (mit 2 Eiern und Radieschen) - Mittags: 2 Paar Saitenwürste - Abends: Hähnchenbrust mit Gemüse und Tomatensoße
Tag 16 - Morgens: Omlette (aus 3 Eiern), Spinat, Tomaten - Mittags: Rest von Tag 15 Abends - Abends: Hot Scampi mit Tomaten (mit ordentlich Chili und Ingwer)
Tag 17 - Morgens: 1 Gurke, 3 Karotten, Geflügelwurst - Mittags: Gemüsesuppe aus Brokkoli, Blumenkohl, Karotten und Kohlrabi) - Abends: Spargel, rote Bete, Rinderstreifen
Tag 18 - Morgens: 1 Paprika, 1 Karotte, 2 Eier - Mittags: Rest von Tag 17 Mittags - Abends: Kokossuppe mit Gemüse, Ingwer und Chili
Tag 19 - Morgens: 3 Stücke Karottenbrot (10wbc Rezept), 2 Scheiben Putenwurst, 2 Radieschen, 2 Eier - Mittags: Rest von Mittags Tag 18 - Abends: Gesunde Kürbis-Lasagne
Tag 20(Loadday) - Morgens: 1,5 Butterbrezeln, 4 Stück Zartbitterschokolade - Mittags: Tomaten-Mozzarella Baguette - Abends: Rigatoni Mafiosi, 1 Cappuccino Muffin
Tag 21 - Morgens:3 Stücke Karottenbrot, 4 Radieschen, 2 Eier  - Mittags: Rest von Tag 19 Abends -Shake nach Workout: Gefrorene Beeren mit Milch - Abends: Salat mit Avocado und Lachs

Hello Woche 4 (Zeitraum 12.10.-18.10.)

Nun ist die Woche 4 rum und ich fühl mich wieder besser! Ich bin gesund und munter und habe auch mehr Energie. Die Workouts funktionieren ganz gut, aber bei den Liegenstützen muss ich noch ein wenig üben :) Ich war zwischendurch zusätzlich noch im Fitnessstudio und bin Fahrrad gefahren. Im Moment geht´s mir wirklich gut mit dem 10wbc Programm!



Ich möchte auf jeden Fall noch fitter werden und meine Muskulatur schön aufbauen! Dazu hatte ich noch eine Frage an das 10wbc. Wir bekommen pro Woche zwei Workouts. Macht man diese nun z.B. Dienstag Nr. 1 und Nr.2 und Donnerstag Nr. 1 und Nr. 2 ODER Dienstag Nr.1 und Donnerstag Nr.2? Ich habe persönlich das Gefühl, dass ich zu wenig Sport mache. Die Antwort war: Grundsätzlich sollten weniger sportliche Menschen an einem Tag in der Woche Video 1 und an einem anderen (nicht direkt darauf) Tag Video 2. Sollte man nach dem ersten Video am nächsten Tag keinen Muskelkater haben, kann man direkt danach das zweite Video machen.
 
 
 
Zusätzlich habe ich in Woche 3 das Karottenbrot und in Woche 4 das Kichererbsenbrot gebacken. Die waren wirklich sehr sehr lecker! Eine super Alternative zum normalen Brot. Leider wird da die Ernährung etwas eintönig, da man dann morgens immer das gleiche Brot ist (viel Menge nach Rezept, und man möchte ja auch nichts wegschmeißen).
 
 
Was mich sehr motiviert sind die ganzen Erfolgsberichte auf Facebook! Und man sieht es ja auch an sich selber! Jedoch muss ich mich zurück halten und auch mit kleinen Erfolgen glücklich sein. Ich darf mich nicht zu sehr unter Druck setzen. Und ich muss aufpassen, dass ich mich weniger Stress aussetze. Denn Stress hemmt ja bekanntlich die Fettverbrennung und schadet dem Körper sowieso :) Im Moment sehe ich auf den Bildern noch keine Unterschiede, aber ich habe das Gefühl dass mein Bauch (vor allem morgens) sehr flach ist ;)
 
 
Speiseplan Woche 4:
Tag 22 - Morgens: 1 Paar Saitenwürste, 6 Cocktailtomaten, 2 Eier - Mittags: 2 Stück Karottenbrot mit Putenwurst und Radieschen - Abends: Kürbiscremesuppe
Tag 23 - Morgens: 1 Paprika, 2 Karotten, 2 Eier und Geflügelwurst - Mittags: 1 Paar Saitenwürste, 1 Weißwurst - Abends: Hähnchen mit rotem Gemüse
Tag 24 - Morgens: 2 Karotten, 1 Spitzpaprika - Mittags: Salat mit Thunfisch - Abends: kl. Salat, Rumpsteak mit Gemüse
Tag 25 - Morgens: 2 Karotten, 1 Spitzpaprika, 4 Scheiben Putenwurst - Mittags: Salat mit Rucola und Speck - Abends: "Grüne" Suppe (mit Wirsing, Zucchini, Rosenkohl, Speck, Chili, Sesam)
Tag 26- Morgens: 1/2 Gurke, 1 Paprika, 2 Eier - Mittags und Abends: Grüne Suppe vom Vortag
Tag 27(Loadday) - Morgens: Latte Macchiato, 1 Muffin, 1 Brötchen mit Zartbitter-Nutella - Mittags: 1 Schnitzelbrötchen mit Tzatziki - Abends: kl. Portion Schupfnudeln mit Apfelmus, Zimt und Zucker - Snack: 4 Stücke Zartbitterschokolade
Tag 28 - Morgens: 1 Kichererbsen Brötchen mit Ei, Lachs, Cocktailtomaten - Mittags: Steak mit Paprika - Abends: 1 Riesenrote

 
Hello Woche 5 (Zeitraum 19.10.-25.10.)

Diese Woche ist bis jetzt mein absolutes Highlight! Ich habe in nur einer Woche 2,1 Kilo abgenommen. Das hat mich so gepuscht! Da ich meinen Eltern auf dem Markt helfen musste, und noch Kichererbsenbrötchen übrig waren, war meine Ernährung sehr einseitig. Es gab immer 10wbc gerechtes Essen, aber halt oft das gleiche J

 

Mein Fitnesslevel hat sich schon etwas verändert, aber durch die Jahreszeit und immer noch andauernde Erkältung, hält sich alles etwas in Grenzen. Ich werde aber weiterhin die Workouts machen und wenn ich etwas mache, dann mache ich das richtig. Ich mag keine halben Sachen und deshalb bin ich nach den Workouts auch etwas erledigt :D Aber man spürt wie gut es einem tut und wie fit man wird! Ich freu mich schon auf die Steigerung! Nächste Woche möchte ich zwei Workouts hintereinander schaffen. Die Liegestütze werden immer besser (die zehn Stück gehen schon mal ganz gut), aber ich muss tiefer kommen J Das ist mein persönliches Ziel!

 
 
Was ich durch 10wbc gelernt habe? Dass es sich lohnt, seine Ernährung umzustellen! Nicht nur für das Gewicht, sondern auch für einen persönlich! Man ist viel wacher und fitter und nicht so oft müde. Man achtet auf sich selber und verzichtet auch mal auf die Brötchen vom Bäcker zwischendurch (wenn man mal unterwegs ist). Man nimmt sein Umfeld viel offener wahr!

 
Ich kann eine Ernährungsumstellung jedem wirklich empfehlen. Klar verzichtet man an 6 Tagen auf seine Lieblingsspeisen oder auf seine Gewohnheit ABER man hat diesen einen Loadtag und kann sich die so darauf freuen! Es ist nicht nur eine Ernährungsumstellung, sondern eine Lebensumstellung!

Speiseplan Woche 5:
Tag 29 - Morgens: 2 Kichererbsenbrötchen, hauchdünner Bierschinken - Mittags: Babykarotten und 1 Gurke - Abends: 2 rote Würste
Tag 30 - Morgens: 1 Kichererbsenbrötchen, hauchdünner Bierschinken - Mittags: 1 Kichererbsenbrötchen, hauchdünner Bierschinken, 1 Gurke - Abends: Grillsteak mit Paprika
Tag 31 - Morgens: 1 Kichererbsenbrötchen mit Omlette (2 Eier, Paprika, Speck) - Mittags: Fleischküchle mit Essiggurke und Zwiebeln - Abends: 2 rote Würste
Tag 32 - Morgens: 1 Gurke und 3 Karotten - Mittags: Omlette (3 Eier, Paprika, Speck) - Abends: Hähnchen mit Tomatensoße und Zucchini
Tag 33 - Morgens: 1/2 Gurke, 2 Karotten, 2 Eier - Mittags: Rest von Abends Tag 32 - Abends: Omlette mit Putenwürstle
Tag 34(Loadday) - Morgens: Karamell-Kaffee, Schoko-Müsli, Brezel mit Macadmia-Creme - Mittags: Kürbistortellets - Abends: Schinkenpizza
Tag 35 - Morgens: 1 Paprika, 3 Karotten, 2 Putenwiener, 2 Eier - Mittags: Schale Gemüse (Brokkoli, Paprika, Zwiebeln, Erbsen, Schwarzwurzeln) - Abends: Spinat-Kokos-Suppe
 
Hello Woche 6 (Zeitraum 26.10.-01.11.)

Nachdem ich letzte Woche stolze 2,1 kg abgenommen habe, dachte ich, dass ich die Woche darauf bestimmt wieder zulege. Was auch zutraf, aber Gott sei Dank nur 300 Gramm!



Ich komme auch langsam zu dem Fazit, dass ich mein Ziel wohl nicht erreichen werde. Das ist aber absolut nicht dramatisch! Ich habe mir vorgenommen 10 Kilo in 10 Wochen abzunehmen, das ist schon ein sehr straffes Ziel. Und man merkt selber, dass man je älter man wird immer länger benötigt um die lästigen (schnell) angeschafften Kilos wieder abzunehmen. Aber man darf sich dabei einfach selber nicht stressen! Ich werde einfach nach den 10 Wochen die Ernährungsumstellung beibehalten. Man muss auf nichts verzichten, lernt das Essen wieder richtig zu schätzen und man baut seine Geschmacksnerven zu einem neuen Level aus!
 

 
Mittlerweile habe ich mir vorgenommen, beide Workout Videos auf einmal zu absolvieren, da ich nach einem Video immer nicht so kaputt war und ich auch keinen Muskelkater am nächsten Tag hatte. Da entwickelt sich schnell das Gefühl, dass man denkt, es würde sich nichts tun. Ist aber nicht der Fall! Es sind kleine, aber erfolgreiche und langanhaltende Schritte zum Glück.


Bei 10wbc wird in der Woche 6 die Frage gestellt, welche Gerichte ich besonders gerne koche und ob man sogar neue Gerichte kreiert hat. Nun ja, ich kreiere laufend neue Gerichte J Wie man ja an meinem Blog erkennen kann! Ich versuche sehr oft, neue, einfache und individuelle Gerichte zu kochen. Dabei sind z.B. die gesunde Kürbislasagne ohne Nudelblätter und der Zucchini-Auberginen-Auflauf entstanden. Die beiden Gerichte sind wirklich mein Highlight im Oktober!



Noch 4 Wochen, dann ist 10wbc vorbei. Was ich sehr schade finde, da man immer besser mit solchen Ernährungsumstellungen und Verwandlungen besser zurechtkommt, wenn eine Community und ein persönlicher Ansprechpartner dahinter stecken!

Speiseplan Woche 6:
Tag 36 - Morgens: 1 rote Wurst (auf dem Markt) - Mittags: Gemischter Salat mit Thür. Rostbratwurst - Abends: Kalte Platte (Avocado, Putenwurstscheiben, 2 Eier, Cocktailtomaten)
Tag 37 - Morgens: Omelette (3 Eier, 2 Putenwiener, 6 Cocktailtomaten) - Mittags: Gemischter Salat - Abends: Gemischter Salat mit Hackfleisch Kissen und Ei
Tag 38 - Morgens: 2 Karotten, 1 Paprika, 1 Ei - Mittags: Spinat-Kokos-Suppe - Abends: Gemischter Salat mit Lachsfilet in Sesamkörner
Tag 39 - Morgens: 2 Karotten, 1 Paprika - Mittags: Rest von Tag 38 Abends - Abends: Kürbis-Cremesuppe
Tag 40 - Morgens: Omelette (3 Eier, 1 Paprika, Speckwürfel) - Mittags: Rest von Tag 39 Abends - Abends: Zucchini-Aubergine-Auflauf mit Hackfleisch
Tag 41(Loadday) - Morgens: kleines Schokomüsli und Baguette mit Salat, Ei, Tomate, Räucherschinken - Mittags: Räucherlachs-Tortellini mit Dill-Sahne-Soße (in der Kantine) - Abends: Linguini mit Ziegenfrischkäse-Soße und Rinderfiletstreifen - Nachtisch: Milchreis mit Zimt-Zucker
Tag 42 - Morgens: Omelette (3 Eier, Lauch, Tomaten) - Nachmittags: Rest von Tag 40 Abends

Hello Woche 7 (Zeitraum 02.11.-08.11.)


Also diese Woche war so richtig bescheiden. Nachdem ich letzte Woche 300g zugenommen habe und diese Woche nochmal 900g, bin ich total gefrustet und habe eigentlich keine Lust mehr! Man plagt sich so sehr und verzichtet auf fast alles und man spürt einfach keinen dauerhaften Erfolg! Ich habe mir wirklich mehr von 10wbc erhofft. Ganz ehrlich!


Mein Leben lang bin ich schon auf Diät. Mein Körper weiß schon gar nicht mehr was normal ist! Seit Januar ernähre ich mich bewusster und 6 Tage die Woche ohne Kohlenhydrate. Ich habe mit eigener Kraft 10 Kilo abgenommen. Nun habe ich mir erhofft, dass ich mit der 10wbc Hardcore Version die nächsten 10 Kilo schaffe. Leider wird das nicht der Fall sein. Ich habe jetzt in den 7 Wochen nicht mal 4 Kilo abgenommen und auch auf den Fotos ist für mich keine große Veränderung zu sehen. Das frustet mich schon sehr!

 
 
Klar, ich habe diese Woche meine Periode und ich habe die Workouts doppelt gemacht. Während der Periode speichert der Körper Wasser und Sport baut Muskeln auf, die mehr wiegen als Fett, ABER es wird in den nächsten drei Wochen auch nicht mehr viel gehen. Dessen bin ich mir bewusst. Trotz des Frustes werde ich natürlich die letzten drei Wochen auch noch voll durchziehen, auch wenn die Lust darauf sehr nachgelassen hat. Etwas positives muss ich aber auch sagen... Mein Bauch hat sich schon sehr verändert! Sieht selbst :)



In dem Fragebogen von 10wbc stehen bei der Woche 7 folgende Fragen drin:
Was bewirkt der LoadTag bei dir? Was hast du am LoadTag gemacht?
An einem normalen LoadTag gönne ich mir immer etwas Süßes, etwas das ich mir in der Woche davor schon überlegt habe und auf das ich mich dann freue! Ich gönne mir dann auch morgens einen Kaffee mit Milch und ein Müsli und abends mal eine Portion Nudeln oder Reis. Aber ich „fresse“ jetzt nicht unkontrolliert alles in mich rein. Das geht auch gar nicht, da der Bauch sich schon an die kleineren Portionen gewöhnt hat und man nicht so viel reinbekommt.


Fühlst du dich agiler und vitaler mit 10WBC?
Ja ich fühle mich auf jeden Fall agiler und vitaler, aber ich bin noch nicht davon überzeugt, dass der Erfolg aufgrund von 10wbc kommt. Ich denke, ich ernähre mich schon sehr lange gesund und ich geh auch regelmäßig zum Fitness. Vielleicht ist das auch der Grund warum jetzt einfach nicht mehr viel geht. Obwohl ich immer noch 6 Kilo von meinem Traumgewicht entfernt bin, hoffe ich einfach ganz fest, dass ich bis Ende des Jahres dieses Traumgewicht erreichen werde. Bekanntlich stirbt die Hoffnung ja zuletzt!

Speiseplan Woche 7:
Tag 43 - Morgens: Omelette (3 Eier), 2 Kichererbsenbrot-Scheiben, Bierschinken, 1 Putenwürstle - Mittags: Hackfleischbällchen, Tomaten-Zucchini-Lauch-Gemüse - Abends: Rest von Mittags
Tag 44 - Morgens: 2 Kichererbsenbrot-Scheiben, Bierschinken, Karotten, 1 Putenwürstle, 1 Ei - Mittagssnack: Heiße Maronen - Abends: Gemüsesuppe
Tag 45(1/2 Loadday) - Morgens: 2 Kichererbsenbrot-Scheiben, 1/2 Gurke, 1 Paprika - Mittags: Gemüsesuppe - Abends (Geburtstagsmenü des Neffen): 1 Stück Apfelkuchen mit Sahne, Milchkaffee, Kürbiscremesuppe, Sauerbraten mit Apfelrotkraut und 1 Knödel - 2 Kugeln Eis
Tag 46 - Morgens: 1 Paprika, 1/2 Gurke, 2 Eier - Mittags: Gemüsesuppe - Abends: Kürbis mit Hackfleischsoße
Tag 47 - Morgens: 1 Paprika, 1/2 Gurke, 1 Saitenwürstle, 1 Ei - Mittags: Kürbis mit Hackfleischsoße - Abends: 1 Schüssel Tomaten-Hackfleisch-Gemisch (Rest von Mittags ohne Kürbis)
Tag 48 - Morgens: 1 Paprika, 2 Karotten, 1 Saitenwürstle - Mittags: Omelette (3 Eier, 2 Scheiben Lachs, 4 Cocktailtomaten - Abends: 1 Schüssel Gulasch
Tag 49 - Morgens: 2 Karotten, 1/2 Gurke, 1 Ei - Mittags: Wok-Gemüse mit Putenfilet und Scampis - Abends: Rest von Mittags

Hello Woche 8 (Zeitraum 09.11.-15.11.)
Jetzt habe ich noch zwei Wochen vor mir und ich bin auch froh, wenn das 10wbc Programm vorüber ist J Natürlich werde ich nach der Zeit nicht wieder jeden Tag Nudeln, Reis oder Brot essen. Ich werde auf jeden Fall weiterhin das Kichererbsenbrot machen, das ist wirklich eine super Alternative und es schmeckt sehr gut!


Mein Plan wird sein, dass ich nach den 10 Wochen wieder zu meiner vorherigen Ernährung zurückkehren werde. Dies bedeutet, dass ich z.B. wieder Milchprodukte zu mir nehmen werde. Ich weiß, dass ich mein Leben lang diese Art der Ernährung weiterführen muss. Denn wenn ich nicht aufpasse, und mich unter Kontrolle halte, werde ich ganz schnell wieder an der 100 Kilo Grenze kratzen und das will ich auf keinen Fall! Ich fühle mich mit meinem jetzigen Gewicht sehr sehr sehr viel wohler als mit zu viel auf den Rippen. Ich kann es nur jedem empfehlen, diese Erfahrung zu machen. Man fühlt sich einfach viel fitter und hat mehr Energie für den Alltag.
 
 
10wbc Fragen zur Woche 8:
Wie einfach ist es dir gelungen, 10WBC in deinen Alltag einzubauen?
Um ehrlich zu sein, sehr einfach. Aber auch nur, weil ich nur noch die Milchprodukte weglassen musste. Also ganz ehrlich, es ist eine sehr große Umstellung und es ist nicht einfach sich so zu ernähren. Man muss hart an sich arbeiten und sehr motiviert sein und diszipliniert mit seinem Körper umgehen. Man muss sich sprichwörtlich durchbeißen. Aber es ist machbar! In Kombination mit dem Sportprogramm ist es gut durchdacht und für jeden umsetzbar.



Was motiviert dich am meisten bei 10WBC?
Am meisten motivieren mich die Bilder und Erfahrungsberichte der anderen 10wb-changer J
Was gefällt dir an 10WBC besonders gut?
Die vielen Tipps für Personen, die sich zuvor noch nicht viel mit so einer Ernährungsumstellung beschäftigt haben. Man erfährt sehr viele Dinge auf einen Blick, welche man sich sonst eigenständig zusammensuchen muss. Im Internet schwirren sehr viele Berichte rum und bei manchen Beiträgen weiß man nicht, ob das überhaupt stimmt. Mit 10wbc hat man alles was man braucht zusammen und kann sich voll und ganz auf die Umstellung konzentrieren. Die Sport-Videos sind kurz und knackig und man hat das Gefühl, dass man alles schaffen kann!


Speiseplan Woche 8:
Tag 50 - Morgens: 1 Paprika, 2 Eier, 4 Scheiben Speck - Mittags: Paprikasuppe mit Hähnchenfilet (in Chili-Limone) - Snack: Portion Maronen - Abends: Pink-Cocos-Soup
Tag 51 - Morgens: 1/2 Avocado, 6 Cocktailtomaten, 100g Craved Lachs, Kürbiskerne - Mittags: 3 Weißwürstle, 2 Spiegeleier - Abends: Rest von Tag 50 Abends
Tag 52 - Morgens: Rote Wurst, 2 Eier, 1/2 Gurke - Mittags: Rote Linsensuppe - Abends: Rest von Mittags
Tag 53 - Morgens: 1 Paprika, 1/2 Gurke, 1 Karotte - Mittags: Rote Linsensuppe - Abends: 3 Eier, 1 Paprika, Hähnchenfilet, Speck, getrocknete Tomaten, Chili
Tag 54(Loadday) - Morgens: Schokomüsli, Brezel mit Nutella, Milchkaffee - Mittags: Flädlesuppe und Portion Pommes Frites - Abends: Sauerbraten mit Pfundskur-Knödel
Tag 55 - Morgens: 1 Paprika, 1/2 Gurke - Mittags: 2 Spiegeleier, 2 Würstle - Abends: Halsbraten, Karotten- und gemischter Salat
Tag 56 - Morgens: Omelette (3 Eier, Frühlingszwiebeln, Speck) - Mittags: 6 Essiggurken, 4 Salamisticks, Handvoll Cashewnüsse - Abends: Kokossuppe mit Garnelen und rote Beete

Hello Woche 9 (Zeitraum 16.11.-22.11.)

Sooo, noch eine Woche und dann hab ich es geschafft! Ich freue mich schon sehr auf meine Milchprodukte! Kann euch gar nicht sagen, wie sehr J Die restliche Ernährung werde ich nicht wieder zurückstellen. Da ich wirklich der Meinung bin, dass Nudeln, Reis, Brot, Süßes etc. absolut nicht notwendig für ein glückliches Leben sind! Man vermisst es nicht so sehr wie man sich das vorstellt anfangs. Aber die Milchprodukte fehlen mir schon.


Ich bin auch mittlerweile der Meinung, dass mir 10wbc nicht wirklich viel gebracht hat! Ich achte schon auf meine Ernährung und gehe auch regelmäßig in den Sport. Ich habe es aufgegeben auf die Zahlen auf der Waage zu schauen und auch auf den Fotos sehe ich keine großen Veränderungen, aber meine Muskeln sieht man mehr und ich spüre sie auch mehr. Schon alleine darauf bin ich stolz und möchte dies weiter ausbauen!

 
 
Die Fragen von 10wbc in dieser Woche:
Wie sieht es mit deinem Wohlbefinden und Körpergefühl aus?
Wie gesagt, geht’s mir wirklich gut und ich möchte das Gefühl nicht mehr vermissen!
Wie sieht deine verbesserte körperliche Verfassung im Allgemeinen aus?
Ja, alles top würde ich mal sagen.

 
Ich habe derzeit einfach sehr viel Stress. Beruflich als auch privat und nun kommt noch der Weihnachtsmarkt hinzu, bei dem ich meinen Eltern helfen muss. Mein Körper und Geist haben keine Zeit auszuspannen. Ich denke, wenn der Dezember vorbei ist, kann ich mich wieder voll und ganz auf meinen Körper konzentrieren. Wie gesagt heißt das nicht, dass ich nach den 10 Wochen und nach dem ganzen letzten Jahr jetzt wieder in mein altes Essverhalten fallen werde. Ich werde mich weiterhin gesund ernähren und so oft es geht ins Fitnessstudio gehen.


Eine Sache möchte ich auch noch loswerden. Ich war begeistert von den Frühstücksrezepten, die man von 10wbc bekam. Aber leider gibt es keine weiteren Rezepte. Es gibt zwar ab und an ein paar Tipps, aber ich denke, es wäre echt gut wenn es mehr Rezeptvorschläge geben würde. Just saying.

 

Speiseplan Woche 9:
Tag 57 - Morgens: 2 Weißwürste, 8 Cocktailtomaten, 3 Eier - Abends: Angus Rinderfilet mit Gemüse
Tag 58 - Morgens: 2 Scheiben Fleischkäse, Essiggurken - Mittags: 3 kleine Scheiben Sauerbraten - Abends: Großer Salatteller
Tag 59 - Morgens: 1 Paprika, 1 Karotte - Mittags: 3 kleine Scheiben Sauerbraten - Abends: Rinderfilet-Streifen mit Gemüse
Tag 60 - Morgens: 1 Paprika, 1 Karotte - Mittags: Omelette mit 3 Eiern und 2 rote Würstchen - Abends: WOK Gemüse mit Hähnchen
Tag 61 - 1 Briegel, 1 Scheibe Käse, 2 Scheiben Paprikalyoner , 3 Essiggurken, Milchkaffee - Mittags: Flammkuchen Elsässer Art - Abends: Dönerbox ohne Fladenbrot, Uludag
Tag 62 - 1 Paprika, 1 Karotte, 3 Scheiben Bacons, 2 Eier - Mittags: Salatschüssel - Abends: Gemüsesuppe
Tag 63 - Omelette aus 3 Eiern und Gemüsepaddies, Cocktailtomaten - Mittags: Gemüsesuppe - Abends: Gemüsesuppe

Hellooooo Woche 10 (Zeitraum 23.11.-29.11.) DONE!! :)

Nun sind die 10 Wochen vorbei und hier mein Fazit: Tolles Programm, sollte jeder ausprobieren! Hat mich leider nicht zum erhofften Traumgewicht gebracht, aber ich werde nicht aufgeben und dieses Plateau auch überstehen! Ich mache einfach wieder weiter, aber ich werde wieder Quinoa und Sojamilch zum Kochen verwenden. Das vermisse ich mega! Und meine Ernährung haben mir immerhin schon 10 Kilo gebracht, mit 10 wbc waren es knapp 4 Kilo und an den letzten 6 Kilo knabber ich noch ein bisschen arg :D Aber auch die werde ich schaffen!

 
Bei uns hat nun der Weihnachtsmarkt (Familienbetrieb) angefangen und in der Zeit wird die ganze Familie eingespannt. Dies bedeutet meistens 14 Stunden Arbeit am Stück, mit wenig trinken und essen. Was natürlich nicht sonderlich gesund ist. Weil ich weiß, dass ich in der Zeit nicht sehr auf meine Ernährung achten kann, versuche ich mich stets richtig zu ernähren. In den nächsten vier Wochen will ich einfach nicht zu nehmen! Das ist mein Ziel Nummer 1, im Januar zieh ich dann wieder an um die restlichen Kilos zu meinem Traumgewicht zu verlieren. Zusätzlich arbeite ich immer noch an meiner Muskulatur. Ich möchte immer noch schöne definierte Muskeln haben und werde dafür hart trainieren (auch im Dezember)!
 
 

Wie hat dir 10WBC insgesamt gefallen?
Mir hat es ganz gut gefallen, auch wenn ich nicht das Ziel erreicht habe. Ich bin immer noch davon überzeugt, dass dieses Programm (was im Prinzip nichts Neues ist) für jedermann etwas ist und man gewöhnt sich an alles, man muss nur damit beginnen! Es ist auf jeden Fall machbar.
Was sind die drei Dinge, die 10WBC besonders machen?
Die persönliche Betreuung durch einen Ansprechpartner, der jederzeit antwortet.
Die Community die hinter einem steht.
Die Videos von D!
Warum würdest du 10WBC weiterempfehlen?
Weil es auf jeden Fall eine Hilfe für alle Personen ist, die sich vorher noch nie mit Ernährung beschäftigt haben!

 

Was hat mir an 10wbc nicht so sehr gefallen?
Ich durfte das Programm kostenlos testen, für was ich sehr dankbar bin! Aber wenn ich dafür zahlen hätte müssen, hätte ich es wohl nicht gemacht. Zumal jetzt noch das „Next“ Programm ansteht, dass wieder Geld kostet. Klar kann man nicht alles umsonst anbieten, weil hier sehr viel Arbeit und Herzblut drin steckt. Und 80 € für 10 bzw. 12 Wochen sind auch nicht viel Geld, aber ich hätte es dennoch nicht gemacht, weil ich mich bereits sehr gut mit der Ernährung und der Fitness auskenne. Aber ich benötige oft jemand, der mir in den Hintern tritt und mir bei Problemen hilft.
Was mir auch nicht so gut gefallen hat, dass nicht sehr viele Rezepte angeboten werden. Ich war sehr begeistert von den Frühstücksrezepten! Aber die Herbstrezepte, die jetzt gerade in der Werbung erwähnt werden, hätten mir bestimmt auch gut gefallen J

 
Zusätzlich finde ich die 10 Wochen zu kurz. Ratz fatz sind die 10 Wochen rum und jeder hat heutzutage ein stressiges Arbeits- und Freizeitleben, und man kann nicht von jetzt auf nachher sagen „und nun mache ich nichts anderes außer 10wbc!“ J Das funktioniert leider nicht und stellt zu der Ernährungsumstellung und den Fitnessvideos eine weitere Herausforderung dar.
 


 
Speiseplan Woche 10:
Tag 64 - Morgens: Kichererbsenbrot mit Lachs und Meerrettich und Cocktailtomaten - Mittags: Gemüsesuppe - Abends: Spaghettikürbis, mit Hähnchen und Gemüse
Tag 65 - Morgens: Kichererbsenbrot mit Lachs und Meerrettich und Snackkarotten - Mittags: Rest von abends 64 - Abends: Tomatensuppe mit Hackfleisch - Snack: heiße Maronen
Tag 66 - Morgens: Kichererbsenbrot mit Lachs und Meerrettich und Snackkarotten - Mittags: Rest von Abends 65 - Abends: 2 Würste, 3 Eier
Tag 67 - Morgens: Snackkarotten - Mittags: Kichererbsenbrot mit Butter - Abends: Brühe mit Hackfleisch, Thunfisch Salat
Tag 68 - Morgens: Nutella Brezel - Mittags: Brokkoli Suppe, Pommes - Abends: 3 Gänge Menü
Tag 69 - Morgens: Kichererbsenbrot mit Butter und Snack Karotten - Mittags: 1 Riesenrote - Abends: 1 Riesenrote mit Sauerkraut
Tag 70 - Morgens: Kichererbsenbrot mit Butter - Mittags: 1 Riesenrote und Sauerkraut - Abends: Fleischküchlein mit Zwiebeln
 

Kommentare:

  1. Na das ist ja mal ein spannender Blog!! Aufmerksam geworden auf deinen Blog bin ich durch die Nominierung von Mareike für den "Liebster Blog Award".

    Deinen Blog werde ich auf jeden Fall weiter verfolgen, denn ich bin auch schon seit zwei Jahren begeisterter Low Carb bzw. 10wbc Fan.

    Schau doch mal bei mir vorbei, wenn du Lust hast: "Kochen, Essen, Abnehmen"

    Liebe Grüße und einen tollen Abend.
    Blog-db


    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Awww Danke! Das sind ja mal liebe Worte <3 ich lass es gerade ein bisschen schleifen aber bin fest entschlossen jetzt wieder anzuziehen und mehr lowcarb Gerichte zu posten :)
      Lg Krizi

      Löschen
    2. Ihr seid so lieb und habt beide tolle Blogs ;)
      Schön, wie man sich so zusammenfindet
      und austauschen kann.
      Liebe Grüße, Mareike

      Löschen
  2. Wow, du hast du dir ja wirklich extrem viel Mühe gegeben! Durch die ganzen Bilder und ausführlichen Beschreibungen können sich Teilnehmer des 10wbc Programms bei dir reichlich Inspiration holen, top! Ich drücke dir weiterhin die Daumen! :-)

    LG Michael

    AntwortenLöschen
  3. Hallo, du schreibst immer wieder in der ersten woche von "Eierpads" nun habe ich danach gegoogelt und der sagt mir leider nichts, sondern verlinkt wieder auf diesen Blog eintrag. Könntest du mir verraten was Eierpads sind? Denn ich würde gerne deine Wochenration genauso nachkochen/Essen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo! Sorry für die späte Antwort! Also den Benennung habe ich frei gewählt, weil sie so flach sind wie z.B. die Paddies aus Hackfleich für Burger :)
      Hier geht's zum Rezept:
      http://kriziskitchen.blogspot.de/2013/05/breakfast-egg-deluxe.html?m=1
      Lg Krizi

      Löschen